Foto: Undine Reisener
Foto: Undine Reisener

Zu dem Pfarrhaus gehörte von je her eine Pfarrscheune. Die alte Fachwerkscheune wurde Anfang des 20. Jahrhunderts abgebrochen und 1910 durch eine neue Pfarrscheune in Massivbauweise ersetzt.

 

Die Kalksteinmauer, die das Pfarrgrundstück nach Süden hin abschließt, stammt aus dem Jahre 1904 und hatte ursprünglich die Toreinfahrt in der Mitte. 1963 wurde die Auffahrt an den Rand verlegt.

 

Zu den Nebenanlagen des Pfarrhauses gehört das seit 1992 "neu" errichtete/umgesetzte Backhaus, welches jetzt wieder an seiner ursprünglichen Stelle von 1796 steht. Träger des Backhauses ist der Posaunenchor Gladigau, welcher auch die Dorfbacktage durchführt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Undine Reisener